Newsletter abonnieren

Volkstrauertag

Der Volkstrauertag ist ein Tag des Gedenkens und der nationalen Trauer. An diesem Tag gedenken wir der Toten und Opfer der Kriege und von Gewaltherrschaft und Terrorismus. Vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bereits 1919 vorgeschlagen, wurde er in der Bundesrepublik im Jahre 1952 als nationaler Gedenktag eingeführt, welcher stets am vorletzten Sonntag des Kirchenjahres stattfindet.

Jedes Jahr nimmt die Leichenbrüderschaft mit einer Ehrenformation am Volkstrauertag teil und stiftet bei der Gedenkstunde in Elgershausen einen Kranz. Um der allgemeinen Sorge bei der Betrachtung des Bildes entgegenzuwirken: Alle Beteiligten waren unter ihren Sakkos gut gegen die Kälte gewappnet.

Im Anschluss an den von Frau Pfarrerin Heidtmann und Herrn Heidtmann-Unglaube gestalteten Gottesdienst schreiten die Ehrenformationen von Gemeinde, Leichenbrüderschaft, VDK und Kuratorium Elgershäuser Vereine zum Ehrenmal. Der Musikverein 1905 Elgershausen umrahmt diese Zeremonie musikalisch. Auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger finden sich immer zum Gottesdienst und zur Gedenkstunde ein.

Gemeinsam gedenken wir so den Verstorbenen und erweisen ihnen die Ehre. In diesem Jahr schien die Botschaft dieses Tages vor dem Hintergrund der waffenstarrenden Nationen umso eindringlicher:

Friede auf Erden! Die Toten mahnen uns!

Im kommenden Jahr wiederholt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Vor diesem Hintergrund scheint es uns wichtig zu betonen, dass diese lange Zeit des Friedens in Deutschland auch keine Selbstverständlichkeit ist. Dies ist auch den überwiegend jungen aktiven Leichenbrüdern bewusst. Für diesen Frieden sind wir dankbar.

facebook


Jeder mag Cookies 🍪. Wir auch! Wir nutzen sie zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du dich damit einverstanden.